Die Waldfrau
Die Waldfrau

Waldfrauen

 

Zu allen Zeiten haftete den einsam im Wald lebenden Frauen für die "normale" Bevölkerung etwas unheimliches an.

 

Eine Frau, die ohne einen Mann überleben konnte, die ihren eigenen Weg ging und nur nach ihren eigenen Regeln lebte? Viele Jahrhunderte undenkbar und eine Sache, die einfach nicht sein durfte! Viele Männer verboten ihren Ehefrauen den Kontakt zu den Waldfrauen, wohl aus Angst, dass ihr Eigenwillen ansteckend sein könnte? Für die Frauen war das Kräuterwissen der Waldfrauen jedoch ein Segen und sie suchten heimlich den Kontakt zu den wilden Frauen im Wald.

 

Leider gab es eine Zeit, in der viele Waldfrauen als Hexe gejagt, gefoltert und verbrannt oder auf andere grausame Art getötet wurden. Lange Zeit traute sich so kaum noch eine Frau, eine Waldfrau zu sein.

 

Waldfrau werden

Jede Frau, kann eine Waldfrau sein!

 

Dies ist nicht abhängig davon, dass du im Wald lebst, sondern es ist abhängig von deiner Einstellung zum Leben und deiner tiefen Liebe zu deiner Umgebung. Auch wenn du in einer Großstadt wohnst, kannst du eine Waldfrau sein! Die Erde ist nur wenige Meter unter dem Asphalt. Sie pulsiert überall dort, wo das Herz einer Frau sie ruft!

 

Die Städte sind zur Heimstatt unzähliger Vögel geworden, viele Waldbewohner haben die hölzernen Bäume durch steinerne Hausecken ersetzt und führen ihr Leben im Geheimen - doch sie sind da. Füchse, Waschbären, ganze Rehrudel und mancherorts sogar Bären leben in Städten. In jeder kleinsten Mauerritze siedeln in kürzester Zeit Wildkräuter, die nur darauf warten, von dir entdeckt zu werden. Und ich meine das wörtlich: sie warten. Die Pflanzen sehnen sich nach der energetischen Berührung durch dein Herz, durch das Geschenk deiner Aufmerksamkeit. Und dann die wunderbaren, prächtigen, teils uralten Bäume in den städtischen Parkanlagen. So manch ein Wald hat solche Baum-Ahnen leider nicht mehr zu bieten.

 

Eine Waldfrau ist eine Frau, die ihr Leben selbstbestimmt lebt.

Sie ist ein Segen für ihre Umgebung und ihre Familie.

Sie hat ihre magischen Fähigkeiten entdeckt und lebt diese zum Wohle aller.

Zu ihrem Körper spürt sie eine tiefe Liebe und sie begrüßt ihren Monatsfluss als Zeit größter Zauberkraft und Macht.

Sie spürt den Stand der Mondin in ihrem Blut und fühlt eine tiefe Verbindung zu allem, was ist.

Die Waldfrau versteht die Mysterien des Lebens und sie weiß um die Macht ihrer Gedanken.

Die Erde selbst lehrt sie und sie begreift ihr Leben als eine tägliche Segnung.

Ihr Herz zu öffnen und zu heilen ist ihr ständiges bestreben, denn sie weiß, dass ihr im Außen stets ihr Innerstes begegnet.

Sie lebt mutig, sie lebt energetisch frei und sie lebt, mit ihrem ganz eigenen Gesang im Herzen.

 

Alles atmet die selbe Luft - der Baum, das Tier, der Mensch

Neuer Beitrag Januar 2018

 

Lilit`s Gedicht

von Clara Levits

 

cllick hier

Neue Krafttier-Symbolik

 

"Die Bärin"

 

click hier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Hera Fuchs