Die Waldfrau
Die Waldfrau

Die Bärin

 
"Willst du so lange schlafen?" die tiefe freundliche Stimme einer Bärin weckt dich aus deinem Schlaf. Sanft berührt sie dich an der Schulter. "Es ist Zeit für dich, die Höhle deines bisherigen Lebens zu verlassen und hinaus ins Licht zu treten!" mit einer Kopfbewegung deutet sie zum Höhlenausgang. "Was wird mich dort erwarten?" fragst du sie. "Ein Abenteuer, eine Entdeckungsreise, vielleicht ein paar blaue Flecke oder ein Topf voller Honig?" sie lächelt "wer kann das schon wissen?". Du schaust unsicher zum Ausgang der Höhle und fragst "Darf ich zurückkommen, wenn es mir dort draußen nicht gefällt?". Die Bärin lächelt. "Diese Höhle wird schon sehr bald viel zu klein für dich sein. Du wirst wachsen und dann wäre diese alte Höhle nur eng und unbequem für dich. Doch sei ganz beruhigt: du wirst eine neue, schönere und größere Höhle finden, wenn du dich nach einem Ort der Abgeschiedenheit und Ruhe sehnst - doch diese Zeit ist nicht jetzt. Jetzt ist die Zeit für Wachstum, für Veränderung und Wagnisse, die dir die bunten Erinnerungen schenken werden, die du dann in deine nächste Höhle mitnehmen wirst." Du lächelst sie an. Sie lächelt dich an und Seite an Seite tretet ihr hinaus ins Licht deines neuen Lebens.
 
Die Bärin ist eine Meisterin der Geburtswege! Erfahren und mit tiefer Weisheit begleitet sie dich durch deine Geburtsprozesse, welcher Art auch immer diese sein mögen. Sie versteht sich auf den Zauber einer sanften, leichten Geburt und wenn du sie bittest, wird sie alles in ihrer Kraft stehende tun, um dir ebenfalls eine leichte Geburt zu ermöglichen. Was in deinem Leben möchte durch dich geboren werden? Was in deinem Inneren ist reif, um in ein neues Licht zu treten? Was hast du lange Zeit in dir gehütet und genährt und darf nun endlich das Licht der Welt erblicken? Die Bärin ist an deiner Seite und begleitet dich auf deinem Weg.
 
Die Bärin ist die Hüterin der kleinen Kinder - sowohl der ungeborenen als auch der geborenen. Sie stellt den Raum, die Höhle für die ungestörte und geschütze Heranreifung der Kinder zur Verfügung - sowohl vor als auch nach der Geburt. Die Bärin weiß, wie wichtig Ruhe und Entspannung für das ungeborene Kind und die Mutter sind, aus der sich dann sanft und leicht der Übergang zur Geburt einleitet. Bist du eine Mutter und trägst dein Kind noch geschützt von deinem wunderbaren Körper unter deinem Herzen? Dann fordert die Bärin dich auf, liebevoll für dich zu sorgen und dir jede Minute von Ruhe und Rückzug zu gönnen, nach der du dich sehnst. Die Bärin rät dir, dir unmittelbar nach der Geburt und in den ersten Tagen und Wochen viel Zeit mit deinem Kind zu schenken. Versuche, die Besuche von Außenstehenden so gut es geht zu reduzieren und gebe dein Baby nicht jedem Menschen auf den Arm. Die Bärin weiß um die Kraft dieser ersten Tage und das magische Band, dass sich hier zwischen Eltern und Kind knüpft. Bitte denke stets daran: DU entscheidest, wann du mit deinem Kind in die Öffentlichkeit gehst; DU entscheidest, wer es anfassen und berühren darf und DU entscheidest, wann es Zeit ist, dass ihr Zwei (oder Drei mit Vater) euch eine Weile der Ruhe gönnen möchtet. Seien die Zuwendungen von Außen auch noch so liebevoll gemeint, wenn sie sich für dich nicht stimmig anfühlen, dann wecke die Bärin in dir und fordere deinen Raum, für dich und dein Kind. Die Bärin wird dich stets begleiten und unterstützen.
 
Kommt die Bärin als Krafttier in dein Leben, so fordert sie dich auf, dich zu dir selbst zu bekennen und mutig zu allem zu stehen, was zu dir gehört und aus dir/ aus deinem Innern kommt. Lasse nicht zu, dass Meinungen und Argumente von Außen deine Ideen und Träume zerstören. Die Bärin weiß, dass das manchmal schwer ist, doch sie weiß ebenso, dass niemand außer dir selber deine wahren Träume wirklich zerstören kann, wenn du es nicht zulässt! Sie lässt hier keine Ausreden gelten - niemand außer dir selber kann deine Träume aufgeben. Dabei ist es gar nicht schlimm, wenn dein Traum von heute nicht dein Traum von morgen ist! Lasse deine Träume leicht sein, fessel dich nicht an sie und sei auch bereit, einen Traum sterben zu lassen, damit ein neuer geboren werden kann. Der Unterschied liegt hier in deiner freien Entscheidung und deinem inneren Wissen, wann ein Traum "überholt" ist - nur lasse niemals zu, dass diese Entscheidung von einem anderen Menschen getroffen wird.
 
Die Bärin am Eingang ihrer Höhle symbolisiert den Übergang zwischen allen Dingen - sie ist eine uralte Schwellen-Hüterin. Es gibt ungezählt viele Schwellen im Leben eines Menschen:  etwas Altes geht doch das Neue ist noch nicht da; ein innerer Reifungsprozess ist abgeschlossen doch noch hat er sich im Außen nicht manifestiert; der Tag geht doch die Nacht ist noch nicht ganz angebrochen; die Sekunde zwischen Ausatmen und Einatmen; die Dämmerung zwischen Wachen und Schlafen und noch mannigfaltig mehr. Die Bärin fragt dich liebevoll: Wo bist du ungeduldig und hälst den scheinbaren Stillstand zwischen zwei "Dingen" nicht aus? Dann wisse: Dieser scheinbare Stillstand ist voller Leben, ja er ist das Leben selber, denn er ist der Augenblick, in dem Schöpfung geschieht und alles kommende entsteht. Die Bärin fordert dich auf, Geduld und Leichtigkeit in dir Einzug halten zu lassen und voller Vertrauen auf das zu schauen, dass kommen wird.
 
Die Bärin als Hüterin der Schwelle ist eine wunderbare und erfahrene Begleiterin in allen Grenzsituationen deines Lebens. Sie reist als weise Führerin mit dir in die Anderswelt und begleitet dich auf deinen Wegen zwischen Geburten und Toden. Wenn du sie rufst, ist sie an deiner Seite, wo auch immer du gerade bist.
 
Bist du ein Mensch, der sich gerne von anderen Menschen zurückzieht und die Abgeschiedenheit sucht? Dann fordert die Bärin dich auf, hinaus unter Menschen zu gehen und ganz am Leben teilzunehmen. Wahres Wachstum findest du nur dort, wo du deine "Komfort-Zone" verlässt und du dich an die Grenzen deiner Möglichkeiten traust!
Bist du ein Mensch, der den Trubel liebt und sich am liebsten täglich mit Menschen umgibt? Dann fordert die Bärin dich auf, auch Zeiten des bewussten Rückzugs in dein Leben einzubauen. Die Stimme deines Herzens und die Impule deiner Spirits erreichen dich in ruhiger Entspannung am leichtesten und unverfälschsten. Im Lärm vieler Stimmen bekommt sonst deine innere Stimme zu wenig Gehör!
 
Tritt die Bärin in dein Leben, dann ist eine Zeit der Ernte angebrochen. Sie fordert dich auf, dir nach fleißiger Arbeit auch Dinge zu gönnen, die dir Freude machen und Spaß bereiten. Räume der "Süße des Lebens" einen gebührenden Platz in deinem Leben ein und übe dich darin, dich an dem bisher Erreichten zu erfreuen. Bitte frage dich: Worauf bin ich stolz? Was gönne ich mir heute? Womit kann ich mir selber eine Freude machen? Sollte es dir schwer fallen, etwas nur für dich und nur zu deiner Freude zu tun, so rufe die Bärin in deine Gegenwart - sie wird dir gerne helfen, dich zu deinem ganz persönlichen Honig-Topf zu begleiten :-) .
 
Die Bärin verbindet dich mit der Kraft und Weisheit der Bäume. Sie hegt seit Anbeginn eine enge Verbindung zu ihnen und pflegt ihre Freundschaft mit Achtung und Liebe. Die Energie "Die Beine auf der Erde, den Kopf im Himmel" hält mit der Bärin somit Einzug in dein Leben und die Bäume unterstützen dich dabei herauszufinden, welche Möglichkeiten sich dir damit eröffnen.
 
Die Bärin lehrt dich, dass alle Dinge ihre Zeit haben und fordert dich auf, die natürlichen zeitlichen Rythmen in deinem Leben zu erkennen und zu achten. Der Zyklus der Jahreszeiten ist hier zu nennen und der Rythmus des Mondes und seinen Kräfte. Es wird dir gut tun, deine Nahrung an den Rythmus des Jahres anzupassen und darauf zu verzichten, Erdbeeren im Januar erwerben und verzehren zu wollen. Die Bärin besitzt sehr viel Weisheit im Umgang mit Nahrung und sie fordert dich auf, dich intensiv mit deiner eigenen Ernährung zu befassen. Es darf auch gerne Zeiten in deinem Leben geben, in dem du mal ganz auf Essen verzichtest und du erleben darfst, wie dein Körper sich selber ernährt und trägt.
 
Bärin und Mondin sind alte Gefährtinnen. Die Mondmagie ist dir durch die Bärin zugängig und wartet darauf, von dir entdeckt zu werden.
 
Die Bärin verbindet dich mit deinem unerschöpflichem Potential an Wissen, Fähigkeiten, Möglichkeiten und Kräften. Alles ist in dir angelegt! Du kannst alles sein, was du willst; du kannst alles erreichen, was du willst; du kannst alles entdecken, was du willst; du kannst alles leben, was du willst  ->  es ist schon alles da, in dir! Die Bärin geht an deiner Seite und hilft dir, dich selber zu entdecken und von den Begrenzungen deines eigenen Horizontes zu befreien
 

Alles atmet die selbe Luft - der Baum, das Tier, der Mensch

Neuer Beitrag Januar 2018

 

Lilit`s Gedicht

von Clara Levits

 

cllick hier

Neue Krafttier-Symbolik

 

"Die Bärin"

 

click hier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Hera Fuchs