Die Waldfrau
Die Waldfrau

Die Spinne

Die Spinne symbolisiert die Große Mutter, die Göttin allen Lebens und die Spinnerin der Lebensfäden aller Menschen.

 

Die Spinne steht für Hellsichtigkeit und Vorausschau aber auch für den Rückblick und die Verbindung zu früheren Inkarnationen. Nur sie kann unbeschadet an dem Lebensfaden entlanggleiten und auf ihm in die Zukunft oder die Vergangenheit sehen.

 

Ihr Spinnennetz ist das Gewebe, das Zeit und Raum zusammen hält. Es symbolisiert die vielen Fäden, aus dem der Lebensteppich eines jeden Menschen gewoben ist.

 

Als Hüterin des Lebensfadens hilft sie dir, deine wahre Lebensbestimmung zu finden. Sie wird dich zu den Wegen und Themen führen, die sich deine Seele für dieses Leben vorgenommen hat. Ihr Faden gibt dir dabei Orientierung, damit du stets den Weg zurück findest, wenn du dich mal verirren solltest.

 

Gleichzeitig fordert die Spinne dich auf, selber aktiv an deinem Leben zu weben und fleißig Ideen zu spinnen. Nimm dein Leben in die Hand! Sie lehrt dich: Wenn alles Bekannte und Alte zerfällt, dann spinne dir ein neues Lebensnetz, das noch schöner und größer ist als das Vorhergehende.

 

Mut ist ein großes Thema der Spinne. Für viele Menschen bedarf es bereits Mut sich nur ein Bild von einer Spinne eingehender anzuschauen. Auch als Krafttier fordert sie dich auf, all deinen Mut zusammenzunehmen und deinen Weg zu gehen. Hast du eine beängstigende Situation vor dir, so rufe die Spinne und erinnere dich, wie mutig du bist, dass sich dir die Spinne als Krafttier angeschlossen hat!

 

Die Spinne steht für Schutz. In ihrem Netz fängt sie alles, was deiner Entwicklung im Wege steht. Das Netz eines Traumfängers ist ihrem Spinnennetz nachempfunden, in dem sich Nachts die bösen Träume verfangen, die die Morgensonne dann transformiert und auflöst.

 

Mit ihren vielen Augen schaut sie in andere Dimensionen und andere Welten. Sie kann dir direkt ins Herz sehen und hilft dir so dabei, deine wahren Sehnsüchte zu erkennen und aus den Tiefen deines Herzens ans Licht zu bringen.

Die Spinne lehrt dich Geduld und die Kunst des Abwartens. Für alles gibt es einen richtigen Zeitpunkt und diesen zu erkennen ist nicht immer leicht.

 

Hast du in einer Situation alles getan, was dir möglich war, dann ist Warten das einzig Vernünftige, was es noch zu tun gibt. Die Spinne zeigt dir, dass dieses Warten keinesfalls überflüssige Zeitverschwendung sondern Teil des ganzen Prozesses ist. Warten in Gewissheit dessen, dass alles Gute zu dir kommen wird! Warten als Teil des Wissens, dass du alles Gute dieser Welt verdient hast! Warten als Teil der Erkenntnis, dass du all deine Vorarbeit zunichte machen kannst, wenn du ungeduldig bist oder Angst hast, dass nichts passieren wird.

 

Die Spinne fordert dich auf, dein Leben zu entstauben und auch in den letzten Ecken zu putzen. Dies kann sie sowohl auf energetischer als auch auf ganz praktischer Ebene tun. Hängen in deinem Zimmer Spinnenweben, dann bündeln diese Fäden alte und niedrigschwingende Energien. Beseitigst du die Spinnweben, dann wischst du auch die alten Energien fort und dein ganzes Energiefeld wird klarer und sauberer.

 

Spinnen gibt es in unzählig vielen Farben. Hinweise zur Farb-Symbolik findest du hier.

 

Traum-Symbolik

 

Begegnet dir die Spinne im Traum steht sie häufig für die Themen Angst und Mut. Greifst du im Traum zum Beispiel in ein Netz mit vielen Spinnen und fühlst dich dabei unwohl und/oder ekelst dich und ziehst die Hand zurück, kann dies ein Hinweis auf eine Lebenssituation sein, wo dich Ängste davon abhalten zuzupacken und etwas Wichtiges zu tun. Greifst du trotz deines Ekels beherzt durch die Spinnennetze hindurch, kann dir hier dein Traum zeigen, dass du trotz großer Ängste dein Leben beherzt anpackst.

 

Zeigen sich dir viele Spinnennetze, die verstaubt und alt aussehen, geht es meist um ein Lebensthema, das du in die Ecke gestellt und vergessen hast - was aber immer noch da ist und aufs entstauben wartet. Zum Beispiel eine eingestaubte Freundschaft oder ein alter Groll, den du immer noch hegst.

 

Alles atmet die selbe Luft - der Baum, das Tier, der Mensch

Neuer Beitrag Januar 2018

 

Lilit`s Gedicht

von Clara Levits

 

cllick hier

Neue Krafttier-Symbolik

 

"Der Schwan"

 

click hier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Hera Fuchs