Die Waldfrau
Die Waldfrau

Das Schaf

Das Schaf steht für Sanftmut und Friedfertigkeit.

 

Das Schaf lehrt dich, dass Friedfertigkeit im Kleinen und Alltäglichen beginnt. So hilft es dir zum Beispiel bei einem Streit mit deinem Partner nicht gleich zurück zu "schießen", sondern zuzuhören und alles zu versuchen, eine Lösung zu finden.

 

Wenn du es zulässt, kann das Schaf dein Herz für den Wunsch und die Sehnsucht nach wahrem, gelebten Frieden öffnen. Wenn dies geschieht, hilft es dir, Gefühle wie Wut, Hass, Gier und Neid in dir aufzuspüren und zu transformieren.

 

Wahre Sanftmut ist durch nichts aufzuhalten, was sich ihr auch in den Weg stellen mag. Wirst du angegriffen, so hilft dir das Schaf, mit Sanftmut zu reagieren und dadurch einen ganz neuen Weg freizumachen.

 

Das Schaf steht für die Hingabe an das Leben - wobei diese Hingabe, die tief aus dem Herzen kommt, dich selber immer reicher werden lässt, auch wenn du reichlich von dir gibst. Es lehrt dich, den Unterschied zwischen egoistischem "Geben" (das eigentlich ein verstecktes Nehmen ist) und wahrem Geben zu spüren - und schließlich auch mehr und mehr zu leben.

 

Das Schaf symbolisiert die multidimensionale Fülle, die dir in jeder Sekunde deines Lebens zufließt.; es symbolisiert die Fülle, die dich aus der einfachen Tatsache umgibt, dass du am Leben bist.

 

Das Schaf steht für Bescheidenheit und Genügsamkeit und wird dich anleiten, dich mit dem Thema "Gier" auseinander zu setzen. An der Gier krankt unser Mensch-Sein in besonderem Maße und es ist ein kollektives Thema der ganzen Menschheit. Es fordert dich auf, dich zu fragen, wie viele DInge, wie viel Geld, wie viel Sex, wie viel Anerkennung, wie viel Süßigkeiten, wie viel xyz ... du wirklich brauchst. Wie viel brauchst du, um glücklich zu sein? Wie viel brauchst du, um die Fülle deines Lebens spüren zu können?

 

Bei aller Bescheidenheit und aller Hingabe lehrt dich das Schaf, dass du für dich selber gut sorgen und dich um dich kümmern musst. Es fordert dich auf, liebevoll und sanftmütig mit dir selber zu sein und zeigt dir, dass du dein Herz zunächst für dich selbst öffnen musst, damit du es für andere öffnen kannst.

 

"Lass dich nicht ausnutzen!" Das Schaf lehrt dich, dich nicht aufzureiben und zeigt dir, wo du dich selber mit deinem "Immer-nur-für-andere-da-Sein" krank machst.

Es hilft dir zu lernen "nein" zu sagen und dich nicht ausnutzen zu lassen.

 

Das Schaf schenkt dir die Gabe, aus wenig viel zu machen. Es selber nimmt Gras zu sich und lässt daraus Wolle, Milch und auch sein Fleisch entstehen. Das Schaf zeigt dir, wie du ein wahrer Lebenskünstler wirst und aus wenigen Dingen herrliche Sachen zaubern kannst. Dies kann sich ganz handfest in deinem Leben zeigen - zum Beispiel wenn du aus wenigen Zutaten ein herrliches Essen machst, aus alten Kleidungsstücken Neue nähst oder mit nur wenig Material ein Vogelhaus baust. Es kann sich aber auch in anderen Situationen zeigen, zum Beispiel wenn du mit nur einem Namen einen alten Schulfreund im Internet aufspürst und eure Freundschaft wiederbelebst.

 

Traum-Symbolik:

Erscheint das Schaf in deinen Träumen, dann kann dies ein Hinweis darauf sein, dass du dich in deinem Leben ausnutzen lässt. Es kann aber für das Thema "Frieden" stehen und anzeigen, wie es in deinem Lebens aktuell mit dem Frieden und deiner Friedfertigkeit aussieht.

Alles atmet die selbe Luft - der Baum, das Tier, der Mensch

Neuer Beitrag Januar 2018

 

Lilit`s Gedicht

von Clara Levits

 

cllick hier

Neue Krafttier-Symbolik

 

"Die Bärin"

 

click hier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Hera Fuchs