Die Waldfrau
Die Waldfrau

Der Bussard

Dieser Text wurde von einer lieben Kundin, von Petra Vogel, empfangen.
Danke, liebe Petra, für deine Erlaubnis, diese Botschaft hier zu veröffentlichen.
 
Ich bin der Bussard, einsamer Jäger der Lüfte. Ich beschütze dich. Ich bin an deiner Seite.
Wenn ich  in deinem Energiefeld erscheine, dann warne ich dich vor Gefahr. Du hältst an etwas fest, das dir keinen Vorteil bringt. Lass los, übergib deinen Wunsch dem Universum. Das Richtige ist schon bereit für dich und wird dir schon bald zukommen. Aber dafür musst du loslassen.
Wenn du derzeit ein Ziel verfolgst, gib es auf. Vielleicht vertraust du auch derzeit den falschen Leuten. Vielleicht gibt es etwas oder jemanden in deinem Leben, das/der dir die Energie raubt und nichts zurückgibt.
Ich lasse dich teilhaben an meinem Scharfblick. Schau genau hin. Erhebe dich in die Lüfte und betrachte deine derzeitige Lebenssituation aus der Vogelperspektive. Begib dich in den Schwebeflug. Dann wirst du begreifen. Vertrau mir. Ich unterstütze dich.
Wenn ich erscheine, sei achtsam, dass du nicht eine gute Gelegenheit verpasst. Im Moment bewegst du dich in die falsche Richtung. Ich setze mich auf deine Schulter. Ich schmiege mein weiches Federkleid an deine Wange. Ich hüpfe auf deinen Arm und lasse mich von dir füttern.
Ich bin treu und zuverlässig und bin für dich da. Du kannst dich auf mich verlassen.
Tu es mir nach und kreise über deinem Gebiet. Dort unten ist die Beute. Wenn du sie erspäht hast mit meiner Hilfe, geh im Sturzflug hernieder und greif zu. Blitzschnelle Entscheidungen sind oft von Nöten. Ich helfe dir dabei.
Mein Schnabel ist stark und so scharf wie ein Skalpell, ebenso wie meine Krallen. Wenn du dir meine Waffen zunutze machst, setze sie mit Bedacht und Vorsicht ein, nur zu deiner Verteidigung, damit du niemanden ernsthaft verletzt. Worte können tiefe Wunden schlagen.
Wenn ich erscheine, stelle dir die Frage, ob in deinem Leben alles in der Balance ist. Sind die Kräfte von Geben und Nehmen ausgeglichen oder bist du im Begriff, dich völlig zu verausgaben?
Wann immer du an etwas oder jemandem festhältst, das/der dir nicht gut tut, sondern dir nur die Kraft raubt, halte inne, geh auf Distanz und ziehe dich dann in die Wälder zurück.
Wenn du den gewählten Weg weitergehst und weiterhin deine Energie überziehst, wird etwas passieren, das dich zum Stillstand zwingt.
 

Sei auf der Hut. Verlasse den derzeitigen Weg und schlage eine neue Richtung ein. Ich begleite dich.

Alles atmet die selbe Luft - der Baum, das Tier, der Mensch

Neuer Beitrag Januar 2018

 

Lilit`s Gedicht

von Clara Levits

 

cllick hier

Neue Krafttier-Symbolik

 

"Die Bärin"

 

click hier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Hera Fuchs