Die Waldfrau
Die Waldfrau

Der Schmetterling

 
Der Schmetterling steht wie kein anderes Krafttier für die Macht und die Notwendigkeit der inneren Metamorphose - also für die wahre und absolute Wandlung. Es ist nicht zu vergleichen mit einer einfachen Verwandlung, bei der man im Kern der/die selbe bleibt und sich nur einige Veränderungen eingestellt haben. Ein wahre Metamorphose geht viel tiefer und wandelt wahrhaftig und unwiederruflich - von einem Zustand in einen anderen, von einem Wesen in ein anderes Wesen. Mit dem Schmetterling kommt diese machtvolle und alles wandelnde Kraft in dein Leben. Dabei lehrt dich der Schmetterling genau, welche Schritte bis zur Metamorphose zu gehen sind: vertraue auf das Gute aller Wandlung, nähre und nimm reichlich in dich auf was dich bereichert und stärkt, gebe dich dem Leben und der Wandlung hin und erwarte geduldig die Magie des richtigen Zeitpunkts. Die Botschaft des Schmetterlings lautet: "Lege deine Angst vor der Wandlung ab, denn mit furchtloser Hingabe kannst du von der Erde in den Himmel steigen und dir Flügel wachsen lassen."
 
Mit dem Schmetterling als Krafttier ist dir die Macht der wahren Transformation zutiefst zueigen, sie entspringt deinem Wesen. Wo du auftauchst vollzieht sich Wandlung und wie bei allen Veränderungen geht dies nicht immer ohne Schmerz und Widerstand ab. Dabei fordert der Schmetterling dich immer wieder auf, in die Leichtigkeit und Verspieltheit zu gehen. Je mehr es dir gelingt, Veränderungen offen und vertrauensvoll anzunehmen, umso leichter werden sie dir fallen und um so schneller wirst du ihren Segen erkennen - denn Segen steckt in jeglicher Veränderung.
Der Schmetterling fordert dich auf, sehr genau darauf zu achten, was dich nährt und was du in dich aufnimmst. Dies meint zum einen deine Nahrung und dein Wasser, es meint aber auch die energetische Nahrung von Büchern, Fernsehsendungen, Internet und zwischenmenschlichen Begegnungen. Mit destruktiven Büchern und beängstigenden Fernsehsendungen vergiftest du nach und nach dein energetisches Feld und förderst Angst und Zweifel in dir. Der Schmetterling bittet dich, dich in allen Dingen deines Lebens mit dem zu umgeben und nur das zu konsumieren, was dich stärkt, dir Vertrauen einflößt und dich wachsen lässt.
 
Der Schmetterling sagt dir: "Nichts ist unmöglich!". Welche Begrenzungen siehst du derzeit in deinem Leben? Was hältst du für nicht schaffbar oder unrealistisch? Erkenne: dies sind alles nur Gedanken. Sie sind im Kern nicht wahr - nur dein Glauben an ihre Wahrheit lassen sie zu deiner Realität werden. Wenn du nur die weiche Raupe kennen würdest - könntest du wirklich Glauben, dass sie sich zu einem wunderbaren zarten Wesen zu wandeln vermag, dessen Farben dich bezaubern und das zudem noch fliegen kann? Nichts ist unmöglich! Dem zarten Monarchfalter gelingt es in mehreren Generationen als Zugtier über 3.600 Kilometer zurückzulegen. Nichts ist unmöglich! Glaube an dich! Lass deine Zweifel ruhen und gehe einen machbaren Schritt nach dem anderen, die Kraft des Schmetterlings wird dich begleiten.
 
Die heilende Wirkung der Farben schwebt mit dem Schmetterling in dein Leben. Farben sind Schwingung, Töne sind Schwingung, Körper sind Schwingung, Licht ist Schwingung - der Schmetterling ist ein Meister der Schwingungen. Du bist gerufen, dich mit der Kraft und der Magie der Farben zu beschäftigen.
Der Schmetterling fordert dich auf, dich mit deinem Bedürfnis nach Schutz auseinanderzusetzen. Wie stark ist es in dir ausgeprägt? Wie sehr versuchst du dein Leben, dein Geld oder deine Existenz abzusichern? Der Schmetterling ist ein weiser Lehrer der Leichtigkeit und Verletzlichkeit. Wenn du alles daran setzt, dass dir niemals etwas passieren kann, alles abgesichert ist und du möglichst niemals verletzt werden kannst, dann wirst du dich irgendwann hinter einer Mauer aus stagnierender Energie befinden, die mit den Jahren immer schwerer und "muffiger" wird. Leben und Lebendigkeit ist Verletzlichkeit! Du kannst nicht wahrhaftig leben und gleichzeitig unverletzlich sein, du kannst nicht die prikelnde Energie fühlen und gleichzeitig auf Nummer sicher gehen. Nur der Tod ist ohne Risiko, das Leben hingegen ist immer riskant. Sei bereit nach und nach immer mehr von deinem Schutzwall aufzugeben, um endlich wieder verletzlich und lebendig zu werden. Wenn du wahrhaftig lieben willst, dann musst du das Risiko eingehen, verletzt werden zu können. Der Schmetterling ist ein Meister an deiner Seite.
 
Bitte frage dich: Bist du für die Menschen in deiner Umgebung eine wahre Freude? Wann hast du das letzte mal jemandem "einfach so" etwas Nettes und Aufbauendes gesagt? Wie sehr hast du schon deine Fähigkeit entdeckt, andere Menschen mit deiner Aufmerksamkeit zu beschenken? Dein Wesen ist zauberhaft - kannst du es mit anderen teilen? Der Schmetterling ist ein wunderbarer Lehrmeister im Freude bereiten. Er möchte dir zeigen, wie sehr du reich wirst, indem du dich gibst.
 
Der Schmetterling verbindet dich mit den feinstofflichen Naturreichen der Elfen und Feen. Er ist ihnen in seinem leichten, zarten und flatterhaftem Sein sehr ähnlich und er trägt dich in ihre Welt, wenn du es möchtest.
 
Der Schmetterling bittet dich, bei seinem Anblick kurz inner zu halten und dir zu überlegen, in welchen Dingen in deinem Leben du aktuell festgefahren und schwerfällig bist. An was hältst du fest? Loslassen, gehen lassen, aufräumen, wegschmeißen, verschenken, entrümpeln, auf Tauglichkeit prüfen, "will ich das noch in meinem Leben haben oder kann das weg?" - dies alles sind Schmetterlings-Energien und er hilft dir gerne, damit Leichtigkeit in alle Winkel deines Lebens einzieht.
 
Entfalte dich! Glaube an deine Träume! Als Mensch mit dem Krafttier Schmetterling besitzt du selber wunderbare, schimmernde Flügel - sie warten auf deine Entdeckung!

 

 

Traum-Symbolik

 

Begenet dir der Schmetterling im Traum, dann deutet er auf Veränderungsprozesse in deinem Leben hin. Geht es ihm gut? Sind seine Flügel heil und gesund? Welche Farbe hat er? Hier zeigt er dir, inwieweit du fähig bist, dich auf die Veränderungen einzulassen und dich ihnen hinzugeben.

 

Alles atmet die selbe Luft - der Baum, das Tier, der Mensch

Neuer Beitrag Januar 2018

 

Lilit`s Gedicht

von Clara Levits

 

cllick hier

Neue Krafttier-Symbolik

 

"Die Bärin"

 

click hier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Hera Fuchs